• © Robert Kneschke stock.adobe.com

Der Aufgabenbereich Senioren im Landratsamt Coburg

Das selbstbestimmte Leben und die individuelle Lebensgestaltung im Alter stehen für die Seniorenarbeit des Landkreises Coburg an oberster Stelle.

  • Tagung der Seniorenbeauftragten des Landkreises Coburg © Landratsamt Coburg
  • © Robert Kneschke/stock.adobe.com

Damit setzt sich der Landkreis Coburg ein für z. B. barrierefreie Zugänge, altersgerechte Freizeit- und Kulturangebote, gesundheitliche Unterstützungsmöglichkeiten oder altersgerechtes Wohnen. In enger Zusammenarbeit mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden, den Seniorenbeauftragen, verschiedenen Fachleuten und vielen Ehrenamtlichen schafft der Aufgabenbereich Senioren bedarfsgerechte Angebote.

  • Sie suchen das passende Freizeit- oder Bildungsangebot?
  • Sie benötigen Informationen zu Wohnformen im Alter?
  • Sie engagieren sich ehrenamtlich für Senioren?
  • Sie wollen sich ehrenamtlich einbringen?
  • Sie wünschen Beratung zu Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung oder zur Wohnraumanpassung im Alter?
  • Sie denken darüber nach, wie Ihr Alltag im Alter einfacher werden könnte?
  • Sie möchten einen Hinweis auf Pflegemängel melden?

Für solche und ähnliche Fragen stehen die Mitarbeiter im Aufgabenbereich Senioren im Landratsamt Coburg zur Verfügung. Wichtigster Partner ist der Seniorenbeauftragte des Landkreises Coburg. Seite an Seite entstehen neue Angebote zur Gesundheit im Alter sowie zur Verbesserung der Lebenssituation Hochbetagter. Beratung zu speziellen Leistungen sowie Angebote für Senioren bieten darüber hinaus das Gesundheitsamt sowie das Sozialamt.

Im Landratsamt Coburg kann für die unterschiedlichsten Fragen zum Thema Älterwerden die richtige Ansprechperson erreicht werden. Unter der jeweiligen Rubrik befinden sich Informationen zu den Aufgaben, den Ansprechpartnern sowie die Kontaktdaten.

Landratsamt Coburg, Fachbereich Jugend, Familie und Soziales, Aufgabenbereich Senioren

Lauterer Straße 60, 96450 Coburg
Anja Zietz
09561/514-2260
E-Mail senden

Dr. Wolfgang Hasselkus, der Seniorenbeauftragte

© Landkreis Coburg

Seit 2014 bin ich Seniorenbeauftragter des Landkreises Coburg. Ich berate die Bürgermeister und unterstütze die Seniorenbeauftragten der 17 Kommunen im Aufbau ihrer kommunalen Seniorenarbeit gemeinsam mit dem Landratsamt.

Besonders am Herzen liegen mir die Hochbetagten. Sie sollen so lange wie möglich zu Hause bleiben können. Hochbetagte können leicht in eine Krise geraten, z. B. durch eine Verschlechterung ihrer chronischen Erkrankung oder einen stationären Aufenthalt, der oft erheblichen Muskelabbau und Schwäche zur Folge hat. Dann drohen Stürze und ein unnötiger Übergang ins Altenheim.

Damit das nicht geschieht, braucht es ehrenamtliche Unterstützer, die unsere älteren Mitbürger durch die vielen Probleme des hohen Alters wie "Lotsen" hindurchhelfen: die "Häuslichen Hilfen", die nachstationären Hausbesuche, die Wohnraumberater, die  Seniorensportgruppen zur Sturzprophylaxe, die Galileo-Übungsgruppen und mehr. Ehrenamtliche müssen gewonnen, geschult, fortgebildet und begleitet werden. Das geht nur mit einem Team von Landratsamt, den Seniorenbeauftragten der Kommunen, der Verwaltung der Gemeinden und einem Netzwerk mit vielen anderen Teilnehmern.

In der überarbeiteten und aktualisierten Seniorenbroschüre des Landkreises Coburg erhalten Sie  viele Antworten auf die Fragen, die auf einen älteren Menschen und seine Angehörigen zukommen. Machen Sie davon Gebrauch.

Weitere Informationen rund ums Älterwerden finden Sie auch unter: www.landkreis-coburg.de (> Gesellschaft, Bildung > Gesundheit > Senioren)

Seniorenbeauftragter

Dr. Wolfgang Hasselkus
09563/8300
E-Mail senden

Renate Schubart-Eisenhardt, die Behindertenbeauftragte

© Landkreis Coburg

Neben meiner selbstständigen beruflichen Tätigkeit bin ich seit März 2016 ehrenamtlich als Behindertenbeauftragte des Landkreises Coburg tätig.

Ich bin und möchte Ansprechpartner für alle Menschen mit Behinderungen sein, gleich welcher Art. Zwischenzeitlich habe ich gelernt, dass es hier sehr viele unterschiedliche Arten von Behinderungen gibt. Ich möchte Ihnen helfen, den Weg durch die Behörden verständlicher zu machen.

Zu meinen Aufgaben zählt ferner das barrierefreie Bauen in öffentlichen und privaten Gebäuden, was auch beruflich zu meinem Arbeitsfeld gehört. Barrierefreie Mobilität auf Straßen, Wegen, Plätzen sowie bei Fahrzeugen gehört hier ebenfalls dazu. Die Sicherung der Teilhabe von Frauen und Männern am gesellschaftlichen Leben sowie die Integration von geistig und körperlich eingeschränkten Personen sollte in allen Bevölkerungsschichten nicht eine Ausnahme sondern der Normalfall sein. Da ich nur beratend tätig sein kann, ist die Weitervermittlung an die zuständigen Behörden oder Mitarbeiter ein wichtiger Baustein.

Zu diesem Zweck findet im Landratsamt jeden dritten Dienstag im Monat eine Sprechstunde statt. Die Termine sind aber auch den örtlichen Tageszeitungen und Amtsblättern zu entnehmen. In dringenden Fällen kann in Absprache ein gesonderter Termin vereinbart werden. Bitte melden Sie sich - gerne telefonisch - vor dem Besuch der Sprechstunden bei mir an. Die Gespräche finden im Regelfall in einem separaten Besprechungszimmer statt, sodass die Vertraulichkeit gewahrt bleibt. Der Zugang ist barrierefrei.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.landkreis-coburg.de (> Gesellschaft, Bildung & Gesundheit > Gesundheit > Behindertenbeauftragte)

Behindertenbeauftragte

Renate Schubart-Eisenhardt
0172/8692278
E-Mail senden

Jede Stadt oder Gemeinde im Landkreis Coburg hat seit September 2014 einen Beauftragten für Senioren berufen. Dieser hat die Aufgabe, für die Interessen der älteren Menschen in seiner Umgebung einzutreten und diese im entsprechenden Gremium des Landkreises einzubringen. Der Seniorenbeauftragte ist daher Ansprechpartner für Sie vor Ort, der versucht, im Rahmen seiner Möglichkeiten seniorenrelevante Themen in dem jeweiligen Ort voranzubringen.

Zudem gibt es in den Kommunen des Landkreises immer einen Ansprechpartner im Rathaus, an den Sie sich gerne wenden können.

Ihre Ansprechpartner

A

Ansprechpartner im Rathaus, Alexander Escher

09561/8620-29
E-Mail senden

Ansprechpartner im Rathaus, Detlef Heerlein

09568/81441
E-Mail senden

Ansprechpartner im Rathaus, Florian Herrmann

09561/8352-15
E-Mail senden

Ansprechpartner im Rathaus, Sandra Klaus/Natalie Standfuss

09566/9223-30
E-Mail senden

Ansprechpartner im Rathaus, Uwe Schmidt

09564/922221
E-Mail senden

Ansprechpartnerin im Rathaus, Bettina Laudenbach

09569/9225-18
E-Mail senden

Ansprechpartnerin im Rathaus, Danica Faber

09562/385212
E-Mail senden

Ansprechpartnerin im Rathaus, Elke Mörseburg

09533/9226-14
E-Mail senden

Ansprechpartnerin im Rathaus, Judith Mielich

09565/6151-112
E-Mail senden

Ansprechpartnerin im Rathaus, Katja Kristek

09562/9832-26
E-Mail senden

Ansprechpartnerin im Rathaus, Nicola Steffen-Rohrbeck

09561/814125
E-Mail senden

Ansprechpartnerin im Rathaus, Sabine Marr

09565/6166-44
E-Mail senden

Ansprechpartnerin im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft, Davina Duschek

09560/9220-14
E-Mail senden

Ansprechpartnerin im Rathaus Tanja Roßmann

09562/4006-132
E-Mail senden

Ansprechpartnerin und Leiterin des Seniorenbüros, Dorothee Gerhardt

09563/549589
E-Mail senden

S

Seniorenbeauftragte, Gertrud Maul

09565/6304

Seniorenbeauftragte, Gudrun-Maria Schaller

0175/8701937
E-Mail senden

Seniorenbeauftragte, Heidrun Hauptmann

09561/39424

Seniorenbeauftragte, Renate Kotschenreuther

09561/53445
E-Mail senden

Seniorenbeauftragte, Rottraud Lindner

09561/2333-0
E-Mail senden

Kontakt über das Rathaus

Seniorenbeauftragte, Ulrike Gunsenheimer

09565/7287
E-Mail senden

Seniorenbeauftragte Barbara Degner

09569/490
0151/28722486
E-Mail senden

Seniorenbeauftragte Christa Röder

09562/4048704
E-Mail senden

Seniorenbeauftragter, Dr. Gerhard Beyer

09568/8919450
E-Mail senden

Seniorenbeauftragter, Dr. Wolfgang Hasselkus

09563/8300
E-Mail senden

Seniorenbeauftragter, Herbert Müller

0172/1449735
E-Mail senden

Seniorenbeauftragter, Horst Porzelt

09533/981083
0160/97822115
E-Mail senden

Seniorenbeauftragter, Kai Schwegler

09562/1406
0151/27081157
E-Mail senden

Seniorenbeauftragter, Klaus Gropp

09567/1031
E-Mail senden

Seniorenbeauftragter, Martin Finzel

Martin Finzel

1. Vorsitzender des Seniorenrats (qua amtes), 1. Bürgermeister

Seniorenbeauftragter, Ottmar Schad

09566/1233
E-Mail senden

Seniorenbeauftragter, Walter Schmidt

09569/1451
0176/47644701
E-Mail senden

Seniorenbeauftragter Walter Lorper

09562/8154
E-Mail senden

V

Verwaltungsgemeinschaft Grub am Forst, Seniorenbeauftragte der Gemeinde Grub am Forst Kerstin Weigerstorfer

09560/980858
E-Mail senden

Verwaltungsgemeinschaft Grub am Forst, Seniorenbeauftragter der Gemeinde Niederfüllbach, Roland Trapp

09565/2255